PRIVATKLINIK EREMO

Reha-Zentrum im Trentino für kardiologische, motorische und neuromotorische Rehabilitation

Klinikbetriebsgesellschaft mit zertifiziertem Qualitätsmanagementsystem
image
deenit
 

motorische und neuromotorische Rehabilitation

Behandlungsplan

Das sehr anspruchsvolle Reha-Programm sieht durchschnittlich drei-Stunden Behandlung am Tag vor. Fachärzten haben es erarbeitet und ein aus Professionisten verschiedener Spezialgebiete zusammengesetztes Team ist mit der Durchführung betraut.

 

Der Reha-Zyklus beginnt in der Regel einen Tag nach Einlieferung und nach einer physiatrischen und internistischen Untersuchung, dem EKG und, falls erforderlich, einer Röntgenuntersuchung und Untersuchungen mit diagnostischen Geräten.

 

Der Aufenthalt in der Kurklinik dauert von drei Wochen (bei orthopädischen und rheumatologischen Erkrankungen) bis zu zwei Monaten (bei neurologischen Pathologien).

Turnhalle

Die wesentlichen Behandlungen betreffen die Kinesiotherapie (Heilgymnastik) einzeln oder in der Gruppe

neuromotorische Rehabilitation mit Methoden, die spezifisch auf das motorische und psycho-kognitive Bild des Patienten abgestimmt sind
• Beschäftigungstherapie
• Massagetherapie mit ihren vielfältigen Techniken
• Physiotherapien (Thermo, Ultraschall, Laser und alle Formen der schmerzlindernden Elektrotherapie und Elektrostimulation
• Magnetotherapie, Mesotherapie, Manipulation der Wirbelsäule, Chirotherapie
• Bewertung und Training bei Sprachstörungen und kognitiven Störungen.

 

Darüber hinaus ist der Rehabilitationsweg durch eine hochentwickelte und und moderne Technologie der „virtuellen Realität“ gekennzeichnet.

Virtuelle Wirklichkeit

Durch die neuen Geräte kann der Patient unter Anleitung seines Physiotherapeuten täglich seine Übungen selbst bestimmen und über ein verstärktes Feedback (Rückkopplung) seine funktionellen Fortschritte steuern und genieβen.

 

Für Patienten mit neuropsychologischer Behinderung sind neben den oben angeführten Therapien eine logopädische, psychologische und neuropsychologische Betreuung mit standardisierten Tests und Sitzungen, die auf die Aussicht auf ganzheitliche Genesung orientiert sind, vorgesehen.

 

Für alle kommen stützende Gespräche, individuell und in der Gruppe zur Entspannung mit der Psychologin, Begegnungen mit dem Diätologen und eine wöchentliche Gemeinschaftsversammlung zwecks Informationen über die Gesundheit hinzu, die der Chefarzt für Physiatrie und Neurologie hält. Am Ende des Kurklinikaufenthaltes wird ein Bericht (Entlassungsbrief) übergeben, der an den behandelnden Arzt, den Oberarzt des Herkunftskrankenhauses und ggf. an den Physiater des Vertrauens gerichtet ist, worin der Zustand des Patienten beschrieben ist und die erzielten Ergebnisse aufgezeigt sind, die therapeutischen Hilfsmittel empfohlen und ggf. Kontrollen unter Einsatz von Geräten vorgeschlagen werden und ein Programm mit den zu Hause auszuführenden.

 

 

Fotogalerie (zur Vergröβerung das Bild anklicken)

 
P.Iva 00681710224 | capitale sociale, interamente versato, è di € 3.120.000. | Cookie Policy - Privacy Policy
© 2014 Casa di Cura Eremo